Den Durchblick behalten

Plexiglas an der Maschine ist milchig!?


Mit der Zeit wird das Fenster (Plexiglas) an der Maschine milchig. Dies passiert durch ständiges reinigen. Die an der Scheibe befindlichen Schmutzpartikel schleifen beim Reinigen feine Risse in das Plexiglas. Irgendwann kann man dann nichts mehr hinter der Scheibe erkennen.

So war es bei mir.


#Was also machen? 


Ich stellte mir die Frage: Wie bekomme ich das Plexiglas wieder klar? Als erstes Probierte ich sämtliche Reinigungsmittel aus, welche wir in der Firma hatten. Der Erfolg war niederschmetternd. Hatte sogar den Eindruck, dass es sich verschlimmert hat.

Dann hatte ich mal Teile zu Erodieren, welche ich nach der Bearbeitung etwas einölte (Reinigungsöl). Später nahm ich den Lappen, mit dem ich die eingesprühten Teile gereinigt hatte, zum Reinigen der Scheibe. Dabei stellte ich fest, dass es irgendwie sauberer aussah. Also fing ich an die Plexiglasscheibe mit dem Reinigungsöl zu putzen.

Die Scheibe einsprühen, mit dem Lappen putzen, dann nochmals einsprühen und mit Industriepapier abwischen. Selbst da war nochmal ordentlich Schmutz drauf.

Das Ergebnis war für mich sehr zufriedenstellend. Klar…eine neue Scheibe ist es nicht geworden!


#Mein Fazit


Reinigungsöl ist bis jetzt das beste Mittel um wieder ein Durchblick zu bekommen.

Hast Du vielleicht ein anderes Mittel oder eine Idee wie man Plexiglas wieder sauber und klar bekommt? Dann schreib mir Bitte…Wie?

Mario

Ich arbeite seit 1999 an und mit Funkenerosionsanlagen. Die ersten 12 Jahre in der Anwendungstechnik bei der Firma Och-Präzisionstechnik GmbH. Meine Aufgaben waren; Kundenbetreuung, Demo, Schulung, Versuche, Programmierung und Lohnfertigung. Seit 2011 bin ich für die Firma Prager & Schweers GmbH tätig...natürlich in der Abteilung Dahterosion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.